Windmühle bei Mogán, Gran Canaria

Folgt man von der Küste aus (Puerto Mogán) der GC 200 ins Inselinnere liegt die Mühle auf der linken Seite in einem kleinen Dorf. Es handelt sich hier um die größte erhaltene (Mehl-)Windmühle Gran Canarias. Sie wurde im 19. Jahrhundert erbaut; das genaue Datum ist nicht bekannt. Angeblich wurde sie aus Protest gegen die Oberen der Stadt Ende des 19. Jahrhunderts von einem Schäfer niedergebrannt. Erst 1997/1998 konnten Gelder beschafft werden, um die einsturzgefährdete Mühle wieder zu restaurieren.

 

 

Dezember 2009

Startseite

Mühlenseite

Mühlenliste

nächste Mühle