Startseite

Mühlenseite

Mühlenliste

nächste Mühle

Standermolen Kloosterzande
NL-4587 CV Kloosterzande

Bereits um 1690 stand in der Nachbargemeinde eine Bockwindmühle, die überwiegend als Ölmühle genutzt wurde. Im Jahr 1781 wurde dann vermutlich genau diese Mühle ab- und in Kloosterzande zum Mahlen von Korn wieder aufgebaut. Diverse Inschriften weisen auf verschiedene Besitzer im Laufe der Jahre hin. Bis 1921 wurde die Mühle betrieben. Der damalige Besitzer plante, die Mühle abzubauen, aber durch die Initiative zweier adeliger Geschwister, denen es gelang, die Mühle zu kaufen, wurde diese wiederhergestellt und gepflegt. 1959 erwarb dann die Gemeinde Hontenisse die Mühle. Dank mehrerer Restaurationen ist die Mühle bis heute betriebsbereit. Inwieweit Besichtigungen möglich sind, konnte ich nicht ermitteln.

Quelle: Molendatabase (siehe Infos)
 
mehr Infos    Fotos

September 2015

Foto: Ralf Robock