Peldemühle Esens
26427 Esens

Anstelle einer 1722 abgebrannten Bockwindmühle wurde hier zunächst ein einstöckiger Galerieholländer erbaut und betrieben. Um 1810 hatte die Peldemühle drei Mahlgänge. 1850 wurde sie zu ihrer heutigen Größe ausgebaut. Nach einigen Schäden in den 40er Jahren wurde sie zum Schluss - ohne Flügel und Kappe - mit einem Dieselmotor angetrieben. 1986 kaufte die Stadt Esens Mühle und Grundstück und restaurierte sie umfangreich. In der heutigen Musuemsmühle kann noch ein Teil der alten Mühlentechnik angeschaut werden. Nähere Informationen - wie immer - über die Buttons!
mehr Infos
            mehr Infos          mehr Fotos

Peldemuehle

Startseite

Mühlenseite

Mühlenliste

nächste Mühle