Mühlenturm Kranenburg
47559 Kleve-Kranenburg

Bereits im Jahr 1412 wird dieser Mühlenturm im historischen Ortskern von Kranenburg erwähnt. Wie auch z.B. in Xanten wurde der Turm zunächst unter anderem als Wehrturm und Gefängnis genutzt. Bis etwa 1910 wurde dann eine Mühle, zuletzt mit Dampf, betrieben. 1922 gründete sich ein Verein aus Kranenburger Bürgern, der den mittlerweile zur Ruine verfallenen Turm erwarb. Ziel des Vereins war der Wiederaufbau Mühlenturmes und die Einrichtung eines Heimatmuseums, das 1932 verwirklicht wurde. Der zweite Weltkrieg hinterliess auch hier seine Spuren und beschädigte den Bestand. Doch bereits 1948 konnte das kleine Museum wiedereröffnet werden. Ende der 80er Jahre war wiederum eine Sanierung notwendig. Der Turm/das Museum wurde vorübergehend geschlossen. 1999 begannen umfangreichen Sanierungsarbeiten, die mit der Wiedereröffnung im Jahr 2004 endlich abgeschlossen wurden.
Quelle: Homepage der Stadt Kranenburg
mehr Infos

Mai 2010

Startseite

Mühlenseite

Mühlenliste

nächste Mühle