Mühle Wessling
46499 Hamminkeln

Diese von der Optik her etwas ungewöhnliche Windmühle wurde im Jahr 1840 erbaut. Der Knick im oberen Drittel resultiert wohl aus einer Aufstockung der Haube. 1928 wurde auf elektrischen Antrieb umgestellt, da ein Sturm die Flügel teilweise zerstörte. Es wurde noch bis 1989 Mehl gemahlen. Danach wurde sie noch als Getreidelager genutzt, bis sie dann 1995 in Privatbesitz überging.

Quelle: Homepage der Stadt Hamminkeln

Anmerkung: In der Nähe der bereits erwähnten Königsmühle in Hamminkeln-Dingden gibt es eine alte Wassermühle, die Küningsmühle. Auch hier war ein Müller namens Wessling tätig. Laut Auskunft eines Nachbarn, waren die beiden Müller miteinander verwandt.
mehr Infos

Oktober 2009

Startseite

Mühlenseite

Mühlenliste

nächste Mühle