Mühlenhof Linn
47809 Krefeld-Linn

Um 1820 wurde diese Wassermühle am äußeren Burggraben der Burg Linn errichtet. Der Graben des gestauten Linner Mühlbaches diente gleichzeitig als Wasserspeicher für die Mühle. Wenn einmal nicht genug Wasser vorhanden war, konnte sie auch durch einen Göpel - eine Rossmühle - betrieben werden. Sie wurde als Getreide- und Ölmühle genutzt. Um 1900 wurde die Mühle aufgegeben. Heute beherbergt das Anwesen einen Reiterhof und das "Mühlencafé". Zu besichtigen ist die Mühle nur von außen.

Dezember 2013

Dezember 2013

Startseite

Mühlenseite

Mühlenliste

nächste Mühle