Campingplatz Im Aal

Auch diese schöne Ecke haben wir zunächst auf einer Motorradtour entdeckt. Pfingsten 2014 sind wir dann mit dem WoMo + Fahrrädern hingefahren. Der Platz liegt unmittelbar an der Sure, längs der Hauptstraße, die durch Esch-sur-Sure führt. Tagsüber ist die Straße viel befahren, aber am Abend kehrt einigermaßen Ruhe ein. Die "TV-Süchtigen" sollten es unbedingt vermeiden, unmittelbar am Flussufer zu campen, da der SAT-Empfang wegen der bewaldeten, steilen Böschung nicht möglich ist. Der Platz ist überschaubar und bietet laut Webseite 150 Touristik-Stellplätze, was ich aber angesichts der Größe des Platzes nicht ganz nachvollziehen kann. Das Platzwartpaar spricht 4 Sprachen und ist sehr nett und hilfsbereit. Die sanitären Einrichtungen sind sauber, wenn auch nicht mehr ganz so neu. Angeschlossen ist ein kleines Bistro mit Ausschank und Snacks sowie eine Terrasse mit Biergarten.  Zu Fuß in die Stadt sind es etwa 10 Minuten. Touren mit dem Fahrrad sind natürlich auch möglich; es geht aber stellenweise stark bergauf/bergab. Das Städtchen ist lebhaft und ein wenig Sightseeing wert: schöne alte Häuser, eine große Antiquitätenhalle, diverse Restaurants sowie eine Burgruine oberhalb des Städtchens laden zum Bummeln ein.

Juni 2014Juni 2014